Die Beföderten mit BD MeißnerAm vergangenen Freitag (17.04.) fand die diesjährige Jahreshauptversammlung, der Löschgruppe

Oppum statt. Einheitsführer Tobias Hoffmann begrüßte die Amtsleitung der Berufsfeuerwehr (Branddirektor Dietmar Meißner, Oberbrandrat Kai Günther, Brandamtmann Ralf Tebarts), sowie die Kameraden der Löschgruppe.

An die 7400 Stunden (7000 Stunden 2014) wurden ehrenamtlich und unentgeltlich in Übungen, Einsätzen, Sonderdiensten, Lehrgängen, Wachdienste und Pflegedienste von 32 Aktiven und 4 Anwärtern geleistet.

Drei Kameraden haben am 24. März 2015 den ersten Teil der Truppmann-Ausbildung mit erfolg abgeschlossen. Wir gratulieren Dennis Bünk, Jan Heckers und Christian Hückelhoven. Schon nach den Osterferien geht es mit dem zweiten Lehrgang weiter.

Das war ein Luxus für uns als Feuerwehr. Gleich drei Fahrzeuge standen uns zur Verfügung, um einen Verkehrsunfall darstellen zu können. Am 24. März stand der Übungsabend ganz im Zeichen der technischen Rettung nach einem Verkehrsunfall. Eine Person wurde mit seinem Wagen von zwei Fahrzeugen eingekeilt und konnte sich nicht mehr selber befreien. Unser erstes LF übernahm den Erstangriff, der Gerätewagen Logistik wurde als Rüstwagen mit den technischen Geräten eingesetzt und das zweite LF führte die Absicherungsmaßnahmen durch. Alle waren mit den Arbeiten zu frieden.

stop view
/
      ozio gallery by joomla.it

      Der nächste Probebetrieb des Sirenennetzes der Stadt Krefeld findet am Samstag, 10. Januar statt. Im Stadtgebiet werden dann die 29 Sirenen dreimal ausgelöst. Als erstes Signal wird um 11 Uhr ein Dauerton von einer Minute mit der Bedeutung „Entwarnung" ausgelöst. Danach erfolgt um 11.06 Uhr ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton mit der Bedeutung „Radio einschalten und auf Durchsagen achten". Bei tatsächlichen Schadensereignissen würden dann umgehend Informationen im Lokalsender gesendet. Zum Abschluss um 11.12 Uhr erfolgt nochmals ein einminütiger Dauerton mit der Bedeutung „Entwarnung".